projektbeschreibung links und kontakte links und kontakte
| Fledermaus in Gotteshaus | Bitte nicht stören | Lebensraum Siedlung | Vorstellung der Arten |
Der zunehmende Mangel geeigneter Quartiere ist eine der Hauptursachen des Rückgangs vieler Fledermäuse. In Zusammenarbeit mit dem Fledermausbeauftragten, Frank Manthey, dem Kirchenkreisamt, den Kirchengemeinden, dem Amt für Bau und Kunstpflege in Lüneburg und dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) wird ein Schutz- und Entwicklungsprojekt für Fledermäuse in Kirchen des Landkreises Lüchow-Dannenberg erarbeitet. In erster Linie sollen die Kirchen auf Vorkommen hin untersucht werden, wichtig sind anschließend vor allem Konzepte für jede Kirche, in denen Vorschläge zum Schutz und zur Förderung von Fledermäusen gemacht werden. Rund 30 Kirchen wurden im ersten Projektjahr bereits von Frank Manthey aufgesucht. Und es lässt sich jetzt schon sagen: „Es wurden einige bemerkenswerte Vorkommen von Fledermäusen in Kirchen gefunden, aber sehr oft waren keine Einflugmöglichkeiten für die Tiere mehr vorhanden.“
<< zurück - Seite 2 von 5, weiter >>
projektbeschreibung