projektbeschreibung links und kontakte links und kontakte
| Hiesige Wälder | Lebensraum Wald | Vorstellung der Arten |
Fledermäuse gehören heute zu den am stärksten gefährdeten Säugetieren. Sie sind sehr eng mit Wäldern verbunden und nutzen sie als Jagdreviere, Schlafplätze und Wochenstuben. Über die Verbreitung sogenannter Waldfledermäuse im Landkreis Lüchow-Dannenberg war nur wenig bekannt: Welche Fledermausarten kommen in den verschiedenen Waldgebieten des Landkreises vor? Welche Ansprüche stellen sie an ihren Lebensraum? Und leben auch die so genannten „Urwaldarten“ Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus) und Bechsteinfledermaus (Myotis bechsteinii) bei uns? Beide Arten sind wichtige Indikatoren für eine naturnahe Forstwirtschaft, die sich durch entsprechende Altholz- und höhlenreiche Baumbestände auszeichnet. Außerdem genießen sie europaweit eine hohe Schutzpriorität.
Das Projekt „Naturerlebnis Waldfledermäuse“ gliedert sich in die Teile: Bestandserfassung mit Schutzkonzepten, Arbeit mit Schülern des Gymnasiums Lüchow und Öffentlichkeitsarbeit. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sollen die Ergebnisse der Unter­suchungen, die Arbeiten der Schüler sowie die Sensibi­lisierung der Bevölkerung außerdem in einer Ausstellung, auf Schautafeln, in Druckerzeugnissen und Vorträgen dargestellt werden.
Seite 1 von 8, weiter >>   
projektbeschreibung